drill and wood mounting tools

Tipps zum Umgang mit der Bohrmaschine aus dem Test

Den Umgang mit der Bohrmaschine, zum Beispiel mit einem Modell aus unserem Test, kann jeder sehr schnell lernen. Einige Leute lernen gut vom Zusehen und andere benötigen eine Anleitung von jemandem, der ihnen bei der Nutzung zusieht. Im Prinzip ist die Nutzung einer Bohrmaschine keine schwierige Angelegenheit. Es ist nur immer wieder zu beobachten, dass sich viele Menschen nicht richtig trauen. Das ist aber nicht notwendig. Jeder, der die Bohrmaschine zum ersten Mal einsetzen möchte und für sich bereits die Frage: worauf beim Kauf einer Bohrmaschine zu achten ist, geklärt hat, sollte sich zunächst die Bedienungsanleitung gut durchlesen, denn hierin sind wichtige Hinweise zur Anwendung und hilfreiche Tipps für die Pflege enthalten. Außerdem sollte sich jeder ein wenig in Gelassenheit üben. Das Bohrloch befindet sich an der falschen Stelle? Klein Problem, dort kann ein Bild hingehängt werden. Grundsätzlich können die Löcher auch verschlossen und übergestrichen werden. Hilft in diesem Moment vielleicht nicht weiter, aber wer gelassen an diese Angelegenheit herangeht und keine Angst vor Fehlern hat, der erzielt meist bessere Ergebnisse. Außerdem kommt es beim Bohren auf die optimale Haltung an. Hierbei empfiehlt sich ein Winkel von neunzig Grad, damit der Bohrer gerade auf die Wand trifft. Dieser muss die Stelle berühren, an der er bohren soll. Zudem kann der Bohrvorgang zunächst langsam begonnen werden, da viele Maschinen eine stufenlose Regelung der Drehzahl zulassen. Hierdurch wird gesehen, ob die Stelle die richtige ist und der Bohrvorgang kann beschleunigt werden.

Weitere Erkenntnisse aus dem Test

In unserem Test haben wir festgestellt, dass nicht unbedingt die Frauen Angst vor Fehlern haben, sondern immer mehr Männer. Diese sollten zuerst besiegt werden. Hierfür gibt es zum Beispiel spezielle Kurse, um das Heimwerken und den Umgang mit Werkzeugen und schweren Geräten zu erlernen. Die Herren sollten sich nicht scheuen, diesen zu besuchen. Frauen bewundern meist Männer, die sich mit ihren Ängsten auseinandersetzen.

Sicherheit kommt zuerst

Bevor man mit dem bohren anfängt sollte man die Sicherheitsbedingungen sicherstellen. Dazu gehören Punkte wie z.B.:

  • Handwerker-Handschuhe
  • Sichere Schuhe
  • Sichere Steigleiter (falls notwendig)
  • Strom-Leitungen in der Wand vorab checken
  • funktionierende Bohrmaschine und Zubehör
  • usw.

Dabei gilt wie immer bei Sicherheitsfragen: wiel hilft viel oder auch: doppelt hält besser. Vergewissern Sie sich auf jeden Fall das Sie die Bedienungsanleitung richtig verstanden haben und strengstens befolgen. Das Loch hat ja schließlich in der Wand zu sein :-)

Bild: drill and wood mounting tools © mariusz szczygieł




Back to Top ↑