head-19901_640

Bohrmaschine Kopf wechseln – wie funktioniert das?

Den Kopf der Bohrmaschine bildet das Bohrfutter. Bevor der Bohrmaschinen Kopf gewechselt wird, muss die Maschine in einem ersten Schritt von der Stromquelle getrennt werden. Das Bohrfutter kann gegen ein Schnellspannbohrfutter getauscht werden. Mit diesem lässt sich das Wechseln und Einspannen der unterschiedlichen Einsatzwerkzeuge besonders leicht und kraftsparend vollziehen. Zuerst werden dafür die Backen des Bohrfutters geöffnet, so dass man die Schrauben gut erreicht. Die innere Sicherungsschraube kann nun gelöst werden. Damit man hier beide Hände zur Verfügung hat, kann die Bohrmaschine zuvor in einen Schraubstock gespannt werden; zu großer Druck sollte hier aber vermieden werden. Im nächsten Schritt wird das Futter abgezogen und gegen das Neue ausgetauscht. Wenn es etwas hängt und man sich beim Abziehen schwer tut, kann ein leichter Schlag gegen das Futter weiterhelfen. Dadurch löst sich Schmutz, der sich über die Zeit angesammelt und festgesetzt hat. Die Sicherungsschraube wird nun wieder festgezogen. Ob alles gut und sicher sitzt, kann mittels einer kleinen Probebohrung herausgefunden werden. Klappt der Test, ist die Bohrmaschine wieder einsatzbereit.

 

Bild: © pixabay.com




Back to Top ↑