Berlan Bohrmaschine Test

Die Berlan Bohrmaschine kann bei dem einen oder anderen Test nicht nur mit dem geringen Preis punkten, sondern schafft vor allem durch die außergewöhnliche und andauernde Leistung Eindruck. Ganz gleich, ob die Berlan Bohrmaschine für industrielle Zwecke oder den gewöhnlichen Heimhandwerker-Bereich eingesetzt wird – auf verschieden schwierigen Ebenen können zufriedene Ergebnisse erwartet werden.

Ein Leichtgewicht mit unerwarteter Leistung

Schwer sind die Modelle aus dem Hause Berlan nicht – die meisten Geräte wiegen gerade mal zwischen 1 und 2 kg, was bei dem Endkunden überaus gut ankommt, werden die Arme sowie Gelenke weniger belastet. Dies ist dem Hauptstoff Aluminium zu verschulden, aus welchem die Bohrmaschinen geschaffen werden, was im Test reichlich Pluspunkte verspricht. Gleichwohl arbeiten einige Modelle nicht mit Strom, sondern mit Druckluft. Die gummierten Griffe, die Drehrichtungen und der praktische Schnellumschalter lassen gleichwohl keine Wünsche offen und ermöglichen eine schnelle und gezielte Arbeitsweise.

Die Verarbeitung ist eine Sache, doch wie sieht der Praxistest aus? Die Berlan Bohrmaschine ist bereits für wenig Geld zu erhalten und überzeugt vor allem durch seine Leistungen, die nicht von der Hand zu weisen sind. Der Leerlaufdreh misst 1800 U/min und der Arbeitsdruck liegt bei round about 6,3 bar. Für den schlichten Handwerker ist dieses Gerät hervorragend, der Profi wird vermutlich mehr Gadgets verlangen.

Nichtsdestotrotz konnte beim Berlan Bohrmaschine Test die Ausstattung und die Arbeitsweise punkten, sodass dieses Gerät in die obere Kategorie fällt. Wer eine solide Bohrmaschine wünscht, die den Handwerker nicht im Stich lässt, der kann gut und gern auf diese Variante vertrauen.

Back to Top ↑